Hassel Rechtsanwälte

Arbeitsrecht ● Erbrecht
Terminanfrage

Ihre Rechtsanwälte und Fachanwälte in Berlin – Karlshorst und Mitte.

Rechtsgebiete

Arbeitsrecht

  • Kündigungsschutzverfahren, Aufhebungsvereinbarungen
  • Erstellung und Prüfung von Arbeitsverträgen
  • Zahlungsklagen
  • Zeugnisprüfung und -erstellung
  • Beratung und Vertretung von Führungskräften und Unternehmen

Erbrecht

  • Beratung und Gestaltung von Verfügungen von Todes wegen
  • Erbschaftsauseinandersetzungen
  • Anfechtung von Testamenten
  • Pflichtteilsstreitigkeiten

Wie können wir Ihnen helfen?

In unserer Kanzlei in Berlin stehen wir Ihnen in Karlshorst und Mitte mit Erfahrung und Engagement zur Seite. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen vertrauensvoll an uns – wir beraten und vertreten Sie in deutscher und englischer Sprache persönlich, engagiert und effektiv.

Anwälte

Jana Hassel

Jana Hassel

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht

Volker Hassel

Volker Hassel

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bewertungen

Einige Mandantenstimmen aus Online-Bewertungsportalen (anwalt.de, Google).

“Herr Hassel hat mich am 11.01.2019 vor dem Berliner Arbeitsgericht vertreten. Die Kommunikation sowie die fachliche Beratung waren äußerst positiv. Ich kann Herrn Hassel nur weiterempfehlen.“

“Mal wieder hat mich Herr Hassel gut vertreten . Er arbeitet sehr schnell, Sorgfältig und reibungslos.

Ich kann ihn als Anwalt für Arbeitsrecht nur empfehlen!“

“Auch wenn Frau Rechtsanwältin Hassel das Mandat nicht annehmen konnte, hat sie mir viel Mut gemacht und darüber hinaus viele Tipps für das Klageverfahren gegeben, ohne das hierfür Kosten in Rechnung gestellt wurden.

Fazit: Eine sehr gute Anwältin, sehr menschlich“

News

Lohngleichheit bei Teilzeitbeschäftigung

Geringfügig Beschäftigte, die in Bezug auf Umfang und Lage der Arbeitszeit keinen Weisungen des Arbeitgebers unterliegen, jedoch Wünsche anmelden können, denen dieser allerdings nicht nachkommen muss, dürfen bei gleicher Qualifikation für die identische Tätigkeit...

Verjährung von Urlaubsansprüchen

Der gesetzliche Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub unterliegt der gesetzlichen Verjährung. Allerdings beginnt die dreijährige Verjährungsfrist erst am Ende des Kalenderjahres, in dem der Arbeitgeber den Arbeitnehmer über seinen konkreten...

Berücksichtigung der Rentennähe bei der sozialen Auswahl

Bei einer betriebsbedingten Kündigung hat die Auswahl des zu kündigenden Arbeitnehmers anhand der in § 1 Abs. 3 Satz 1 KSchG bzw. § 125 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 InsO genannten Kriterien zu erfolgen. Bei der Gewichtung des Lebensalters kann hierbei zu Lasten des...